Hilfsnavigation
RSS-Feed abonnierenRSS-Feed abonnierenZur Facebook-Seite der Stadt Bad Salzdetfurth Suche öffnen
Titelbild - Bürger
Seiteninhalt

Auszug - Mitteilungen und Anfragen - Anschließend Einwohnerfragestunde -  

öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ortsrates Heinde
TOP: Ö 10
Gremium: Ortsrat Heinde Beschlussart: (offen)
Datum: Di, 19.11.2013 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:00 - 21:15   (öffentlich ab 19:30) Anlass: Sitzung
Raum: Gaststätte Ohms
Ort: Heinde
 
Wortprotokoll

Frau Lehrke teilte mit, dass noch ein Tannenbaum für Heinde gesucht wird. Frau Margret Müller, Am Seckelberg, soll eine Tanne direkt an der Straße stehen haben, die sie zur Verfügung stellen würde. Herr von Lenthe wird sich um die Absprache mit Frau Müller kümmern. Die Tanne soll am Samstag, 23.11., 10.00 Uhr umgemacht und aufgestellt werden. Die Beleuchtung soll zwar installiert, aber erst zum 1. Advent angeschaltet werden.

 

Frau Lehrke teilte mit, dass im Jahr 2014 wieder ein Ferienprogramm durchgeführt wird. Auch der Heinder Sportverein will sich mit einem Programmpunkt auf dem Sportplatz beteiligen. Anderer Vereine werden auch noch angesprochen. Im Jahr 2013 war die Begeisterung wegen des Ferienprogrammes groß und es war auch gut besucht.

 

Frau Lehrke teilte mit, dass die Sammlung für die Kriegsgräberfürsorge wieder ansteht. Herr Herzog wird die Sammlung bei den Vereinen durchführen. Die Einnahmen werden dann an die Kriegsgräberfürsorge überwiesen.

 

Frau Lehrke teilte mit, dass die Figuren am Vereinsbaum ausgebessert werden müssten. Ursprünglich sollte dies Paul van der Pinsel durchführen, der aber krank ist und von daher nicht zur Verfügung steht. Nun hat sich Manfred Stenzel bereit erklärt, sich um die Sache zu kümmern, auch Helmut Post würde dabei helfen.

 

Frau Lehrke teilte mit, dass die Unterlagen für den Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ bei ihr eingegangen sind. Nach Aussage von anderen Ortsräten ist die Teilnahme an dem Wettbewerb ein mühseliges Geschäft. Lechstedt würde z.B. nicht mehr an dem Wettbewerb teilnehmen, sondern statt  dessen ein Dorfgemeinschaftsfest planen. Im Jahr 2014 stehen in Heinde 2 Vereinsjubiläen an, hier sind viele Heinder eingebunden.

Herr von Lenthe und Herr Schwetje sprachen sich dafür aus, an dem Wettbewerb nicht teilzunehmen.

 

Herr von Lenthe fragte, ob bereits ein Nachfolger für die Pflegearbeiten an den Grünflächen in Heinde gefunden werden konnte. Frau Lehrke teilte mit, dass einige Pflegearbeiten seitens der Verwaltung an Firmen vergeben worden sind, einen echten Nachfolger es jedoch noch nicht gebe. Herr Schwetje erklärte, dass der Stadt eine Bewerbung vorliegt, aber noch keine abschließende Lösung erzielt werden konnte.

 

Herr Schwetje erinnerte nochmals an die unerledigten Mitteilungen aus der Niederschrift vom 18.9.2013 und bat die Verwaltung um Erledigung.

 

Herr Schwetje teilte mit, dass in der Straße Ostertor/Wulfeskuhle am Gedenkstein der Fangkorb des Straßeneinlaufes bei Jordan an der Scheune liegen würde.

 

-          Einwohnerfragestunde –

 

Herr Reichert teilte mit, dass an einigen Stellen in Heinde die Straßenlampen zugewachsen sind: in der Kirchgasse am Grundstück ehemals Dettmer - durch eine Weide, gegenüber vom Feuerwehrhaus. Außerdem rage vom Grundstück Germer Schulstraße/Ecke Freiherr-vom-Stein-Str. in ca. 1,20 m Höhe ein Busch etwa 50 cm in den Gehweg hinein.

 

Außerdem wurde mitgeteilt, dass der fußläufige Verbindungsweg zwischen Kästnerstraße und Uhlandstraße sehr stark zugewachsen ist.

 

Es wurde wieder angesprochen, dass der Graben im Bereich Hauptstraße/Wallmodenweg noch immer nicht geräumt ist. Frau Lehrke erklärte, dass hier der Realverband zuständig ist und sie den Vorsitzenden bereits angesprochen hat. Sie wird dies noch einmal tun.

 

In der Kirchgasse liegt im unteren und oberen Bereich sehr viel Laub, so dass hier eine Rutschgefahr besteht. Für die Straßenreinigung sind die Anlieger zuständig.