Hilfsnavigation
RSS-Feed abonnierenRSS-Feed abonnierenZur Facebook-Seite der Stadt Bad Salzdetfurth Suche öffnen
Titelbild - Bürger
Seiteninhalt

Auszug - Bebauungsplan Nr. 04 "Am Salzberge", 2. Änderung - Beratungen über Anregungen gem. § 3 Abs. 2 BauGB - Erneute öffentliche Auslegung   

öffentliche Sitzung des Ortsrates Bad Salzdetfurth (gemeinsam mit dem Ausschuss für Umwelt und Stadtentwicklung)
TOP: Ö 2
Gremium: Ortsrat Bad Salzdetfurth Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Mo, 15.06.2009 Status: öffentlich
Zeit: 18:00 - 18:30 Anlass: Sitzung
Raum: Rathaus, Sitzungsraum U05, Untergeschoss
Ort: Bad Salzdetfurth
2009/0024/VV Bebauungsplan Nr. 04 "Am Salzberge", 2. Änderung
- Beratungen über Anregungen gem. § 3 Abs. 2 BauGB
- Erneute öffentliche Auslegung
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Verwaltungsvorlage
Verfasser:Jörg Werner
Federführend:Bauamt Bearbeiter/-in: Werner, Jörg
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Herr Werner erläuterte die Verwaltungsvorlage

Herr Werner erläuterte die Verwaltungsvorlage. In diesem Zusammenhang wurden nochmals die Planinhalte erörtert. Herr Dr. Evers regte an, solche Planinhalte künftig in den entsprechenden Verwaltungsvorlagen klarer darzustellen.

 

Auf Nachfrage von Herrn Reich erklärte Herr Kamrowski, dass durch die Planänderung die Möglichkeit geschaffen werde, bislang rechtswidrige errichtete Wintergärten nachträglich zu legalisieren. Dies sei jedoch Angelegenheit des Bauordnungsamtes des Landkreises.

 

Beschluss:

Beschluss:

 

a)   Die im Verfahren gem. § 3 Abs. 2 BauGB vorgebrachten Anregungen werden, wie in der Verwaltungsvorlage erläutert, berücksichtigt.

b)   Der Rat der Stadt Bad Salzdetfurth beschließt gemäß § 4a Abs. 3 BauGB i.V.m. § 3 Abs. 2 BauGB die erneute öffentliche Auslegung des Bebauungsplanes Nr. 04 „Am Salzberge“, 2. Änderung, wie er im beigefügten Lageplan gekennzeichnet ist. Es wird dabei gemäß § 4 Abs. 3 Satz 2 bestimmt, dass Stellungnahmen nur zu geänderten Teilen abgegeben werden können.

 

 

Abstimmungsergebnis:

Abstimmungsergebnis:   

 

einstimmig