Hilfsnavigation
RSS-Feed abonnierenRSS-Feed abonnierenZur Facebook-Seite der Stadt Bad Salzdetfurth Suche öffnen
Titelbild Titelseite - Kurpark
Testbild - Titelseite Boxen
Bad Salzdetfurth
Für unsere Bürger »
Testbild - Titelseite Boxen
Bad Salzdetfurth
Die Kurstadt »
Testbild - Titelseite Boxen
Bad Salzdetfurth
Die Sportstadt »

Aktuelle Mitteilung

Seiteninhalt
Das mobile Impfteam kommt am 4. und 6. März

Weiterer Impftermin in Bad Salzdetfurth

Kaum waren die Mitteilungen über den ersten Termin des mobilen Impfzentrum des Landkreis Hildesheim am 6. März verschickt, da kam die Nachricht, dass weitere 150 Impfdosen geliefert werden können. Dafür findet nun ein zweiter Termin statt – und zwar bereits am Donnerstag, den 4. März.

Am Anfang dieser Woche informierte die Stadt Bad Salzdetfurth die über 80-jährigen Bürgerinnen und Bürger per Brief und Presseaufruf über das Zusatzangebot des mobilen Impfzentrums. Bereits nach dem ersten Tag der Anmeldefrist lagen rund 350 Rückmeldungen im Rathaus vor. Diese Personen haben bekundet, dass sie an einem Impftermin vor Ort interessiert sind. Die Verwaltung weist darauf hin, dass damit noch keine Zusage für einen Termin verbunden ist.

Die Vergabe der 300 Impftermine in Bad Salzdetfurth wird in Kürze nach Lebensalter erfolgen und bei den Ältesten beginnen. Die Interessenten erhalten dann per Telefon und per Post die Zusage wann die Impfung vorgenommen wird. Erst dann können die Betroffenen sicher sein, dass es mit dem Impftermin vor Ort klappt.

Auch für den Zusatztermin am 4. März wird das DRK Bad Salzdetfurth die Impfungen unterstützen. Weitere Hilfe kommt von einer Bad Salzdetfurther Arztpraxis. Für beide Tage hat die Ortsfeuerwehr Wesseln-Detfurth signalisiert, die Verkehrsregelung vor Ort im Blick zu behalten. Bei Bedarf werden die Senioren und Seniorinnen bis zum Eingang der Kleinsporthalle begleitet. Auch die Mitglieder des Ortsrates Wesseln helfen bei der Durchführung der Termin.

„Ich freue mich, dass weitere 150 Personen in Bad Salzdetfurth geimpft werden können“, sagt Bürgermeister Björn Gryschka. „Bevor die Termine stattfinden, ist noch eine Menge zu organisieren. Ich bedanke mich ganz herzlich für die Unterstützung bei der Planung und Durchführung der beiden Impftermine.“  

Und noch eine weitere Information zu den Corona-Impfungen erhielt der Bürgermeister in den vergangenen Tagen: Die Landesregierung hat mittlerweile bestätigt, dass Bad Salzdetfurth nun dem Impfzentrum in Hildesheim statt vorher Alfeld zugeordnet ist. Im Internet unter www.impfportal-niedersachsen.de wird bereits seit einiger Zeit nur noch das Impfzentrum Hildesheim vorgeschlagen.