Hilfsnavigation
RSS-Feed abonnierenZur Facebook-Seite der Stadt Bad Salzdetfurth Suche öffnen
Titelbild Unterseite
Seiteninhalt
Konsequent in die Zukunft

Aktuelles

Der Rat der Stadt Bad Salzdetfurth hat in seiner Sitzung am 26. Mai 2016 die weitere Vorgehensweise im Stadtentwicklunsprozess festgelegt. Im Beschluss heißt es unter anderem:

"Die Verwaltung wird zum Aufbau von Strukturen und Abläufen und zur Sicherstellung der konsequenten Weiterführung des Stadtentwicklungs-projekts ... in enger Zusammenarbeit mit den jeweiligen Ortsräten und Ortvorstehern beauftragt.

Der Rat der Stadt Bad Salzdetfurth nimmt die in dem Stadtentwicklungs-projekt ... erarbeiteten Aktionsbereiche und Querschnittsaufgaben ... zur Kenntnis und legt diese als grundsätzliche Ausrichtung für künftige Entscheidungen und Handlungen fest.

Die Verwaltung wird beauftragt die Umsetzung der folgenden Kernmaßnahmen vorzubereiten:

  • Aus dem Aktionsbereich: „Wohnen":
    Entwicklung der Ortsmitten für generationsübergreifendes Wohnen um aktuelle Leerstände zu verringern  und zukünftigen Leerständen entgegenzuwirken.
  • Aus dem Aktionsbereich „Altstadt“
    Planung eines komplett neu gestalteten Platz am „Hotze“ als attraktiver Aufenthaltsbereich mit hoher Verweilqualität als der neue Mittelpunkt der Gesamtstadt Bad Salzdetfurth für Einheimische und Besucher.
  • Aus der Querschnittsaufgabe „Qualität & Sauberkeit“:
    Entwicklung eines Qualitäts- und Sauberkeitskonzept für die Gesamtstadt Bad Salzdetfurth.
  • Aus der Querschnittsaufgabe „Marke & Marketing“:
    Entwicklung der Markenwerte einschließlich eines neuen Corporate Design."

Hier erfahren Sie, was sich bereits getan hat und welche Maßnahmen auf den Weg gebracht wurden.

Wohnen - Entwicklung der Ortsmitten

Grundsätzliches:

Neben dem Stadtentwicklungsprozess gibt es bereits seit längerer Zeit die Regionalentwicklung "nette innerste". In der sogenannten ILE-Region sind die Gemeinden Holle und Schellerten und die Städte Bockenem und Bad Salzdetfurth zusammengeschlossen.

Die Entwicklung der Ortsmitten ist Thema des Regionalentwicklungs-prozess und wird dort federführend betreut.

Was bereits erarbeitet wurde:

Als Beispiel für die gelungene Nachnutzung eines Fachwerkhauses im Altbestand konnten die Bewohner einer Immobilie aus dem Ortsteil Bodenburg für die Arbeitsgruppe gewonnen werden. Sie präsentieren ihr Konzept zum gemeinschaftlichen Wohnen und berichten über ihre Erfahrungen mit dem Umbau eines Fachwerkhauses und der Zusammen-arbeit mit dem Denkmalschutz. 

Weitere Schwerpunkte dieser Arbeitsgruppe sind:

  • Erstellung eines Leerstandskataster
  • Alternative Wohnformen (z. B.: Wohn-Genossenschaft) 

(Stand: April 2017)

Zur Erfassung der Leerstände wurden die betroffenen Eigentümer angeschrieben. Über einen Flyer werden Interessenten auf das Projekt informiert.

Weitere Informationen und den Flyer zum Download finden Sie unter www.nette-innerste.de .

(Stand: Dezember 2017)

Altstadt

Die politischen Gremien haben grünes Licht für den Architekten-wettbewerb für die Umgestaltung des zentralen Platzes in der Altstadt von Bad Salzdetfurth gegeben. In Kürze erfolgt die Beauftragung eines Planungsbüros, das den Wettbewerb vorbereiten und durchführen wird.
Noch vor dem Wettbewerb wird die Öffentlichkeit die Möglichkeit haben, Ideen und Anregungen einzubringen.
(Stand: April 2017)

Zukunftswerkstatt am 1. Juni 2017

"Es geht um die „gute Stube“ Ihrer Stadt – seien Sie dabei und gestalten Sie mit!"

Alle Einwohnerinnen und Einwohner waren am 1. Juni 2017 eingeladen, an der Erstellung von Rahmenbedingungen für das „Herz“ von Bad Salzdetfurth mitzuwirken.

Der Bürgerworkshop am 1. Juni 2017 war gut besucht. Es wurden zahlreiche Vorschläge gesammelt. Nicht alle Ideen können umgesezt werden, aber die beteiligten Büros haben durch die Ergebnisse einen Einblick, was den Bürgerinnen und Bürgern wichtig ist.
Das Protokoll der Bürgerbeteiligung am 1. Juni 2017 finden Sie hier.

Am 19. Juni tagte der Ortsrat Bad Salzdetfurth gemeinsam mit dem Ausschuss Fachbereich 3 (Bau, Wohnen und Umwelt)  und hat den Beschluss gefasst, den freiraumplanerische Realisierungswettbewerb (Architektenwettbewerb) durchzuführen. 

Nachstehend finden Sie eine Aufstellung, aus der sich der aktuelle Stand des Projektes ergibt:

Beteiligte: Aufgabe: Status:
Ortsrat Bad Salzdetfurth/ Ausschuss FB3 Politische Willensbildung erledigt

Planungsbüro
D&K drost consult GmbH, Hamburg

Vorbereitung des freiraumplanerischen Realisierungswettbewerb in Form eines Einladungswettbewerbs erledigt

Planungsbüro
D&K drost consult
GmbH, Hamburg

Versenden der Wettbewerbsunterlagen erledigt

Wettbewerbsbüros

Abgabe der Arbeiten erledigt
Preisgericht Fach- und Sachpreisrichter beurteilen die eingereichten Beiträge
erledigt
Information der Öffentlichkeit
Erläuterung der Ergebnisse und des weiteren Verfahrens in einer öffentlichen Veranstaltung unter Einbeziehung des Orts- und Stadtrates
15.01.
2018
(Stand: Dezember 2017)

Qualität & Sauberkeit

Der Verwaltung liegen Leitlinien für ein Sauberkeitskonzept vor. Diese Ergebnisse werden in die Arbeitsabläufe der Verwaltung integriert und sukzessive umgesetzt.

Weitere Projekte sind in der Bearbeitung:

Neubeschaffung von einheitlichen Abfallbehältern im Stadtgebiet

Um ein attraktiveres Stadtbild zu gewährleisten ist eine einheitliche und saubere Stadtausstattung essenziel. Ein wichtiger Bestandteil davon ist die ausreichende Ausstattung und Instandhaltung von Abfallbehältern.

 

Beteiligte: Aufgabe: Status:
Beteiligung der Ortsräte Politische Willensbildung Beschlussfassung
im ersten Halbjahr 2018
Verwaltung Austausch der Abfall-
behälter
bis Ende 2018

 

Neufassung der Straßenreinigungssatzung sowie der Straßenreinigungsverordnung

Grundlage für eine erfolgreiche Stadtentwicklung sind in allen Bereichen Qualität und Sauberkeit. Sauberkeit ist elementar für die Außenwirkung. Aufgrund dieser Vorgabe sind die Straßenreinigungs-satzung sowie die Straßenreinigungsverordnung an die Ergebnisse des Stadtentwicklungsprozesses anzupassen.

 

Beteiligte: Aufgabe: Status:

Beratung in den
politischen Gremien

Politische
Willensbildung
Beschlussfassung
im ersten Quartal
2018
Verwaltung Veröffentlichung und
Information der Bürger
Zweites Quartal
2018

 

Erlass einer Gefahrenabwehrverordnung

Grundlage für eine erfolgreiche Stadtentwicklung sind in allen Bereichen Qualität und Sauberkeit. Sauberkeit ist elementar für die Außenwirkung. Um den Ergebnissen des Stadtentwicklungsprozesses Rechnung zu tragen, wird eine Gefahrenabwehrverordnung erlassen. Hierin werden künftig unter anderem die Themen Müllentsorgung, Haltung von Tieren, Plakatierung und weiteres geregelt.

 

Beteiligte: Aufgabe: Status:
Beratung in den
politischen Gremien
Politische
Willensbildung
Beschlussfassung
im ersten Quartal
2018
Verwaltung

Veröffentlichung und
Information der Bürger

Zweites Quartal
2018
(Stand: Dezember 2017)

 

Marke & Marketing

Nach intensiven Gesprächen innerhalb der Verwaltung wird derzeit von einer kompletten Neugestaltung des Corporate Design für die Stadt Bad Salzdetfurth abgesehen.
Der Schwerpunkt liegt darauf, die Marke "Bad Salzdetfurth" mit Inhalten zu füllen und auf die Ergebnisse den Entwicklungsprozesses abzustimmen. Ein Themenbeirat plant das weitere Vorgehen. 

Weitere Maßnahmen:

  • Vorstellung der Ergebnisse aus dem Stadtentwicklungsprozess in verschiedenen Veranstaltungen (z. B. Neujahrsempfänge, Ortsratssitzungen usw.).
  • Messepräsentation mit dem Schwerpunkt "Natur erleben, Gesundheit fördern" - ABF 2017

(Stand: April 2017)

Weitere Maßnahmen der Verwaltung

An die Ergebnisse des Stadtentwicklungsprozesses "Konsequent in die Zukunft" knüpfen unter anderem folgende Maßnahmen an:

Veranstaltungsübersicht
Erstmals wird eine Veranstaltungsübersicht von April bis September 2017 erstellt in der alle Highlights veröffentlicht werden. Herausgabe: April 2017:
(Stand: Februar 2017)

Die Neuauflage der Veranstaltungsübersicht ist für 2018 geplant.

Erlebniswanderungen Bad Salzdetfurth
Das Angebot fügt sich hervorragend in die Leitthemen "Natur" und "Gesundheit" ein und wird daher auch in 2017 weitergeführt und erweitert. Erstmals werden Termine zum Thema "Nachhaltige Forstwirtschaft" angeboten.
(Stand: Februar 2017)

Neuauflage der Erlebniswaunderungen ist für 2018 geplant.

ADFC-Fahrradmesse
Die Leitthemen "Natur" und "Gesundheit" finden sich auch in den Angeboten des ADFC wieder. Bad Salzdetfurth präsentiert die örtlichen Freizeitangebote bei der Fahrradmesse in der Andreaspassage Hildesheim.
(Stand: Februar 2017)

Die nächste ADFC-Messe findet am 4. März 2018 statt.

Neugestaltung von Druckerzeugnissen
Aufgrund der festgelegten Leitlinien ist es für die Verwaltung zwingend geboten, die Gestaltung und Herstellung von Druckerzeugnissen zu überdenken.  Zukünftig werden Druckerzeugnisse auf möglichst umweltfreundliche und ressoucenschonende Weise hergestellt.
(Stand: April 2017)

Stadthistorisches Sole-, Salz- und Kali-Berbau-Museum
Durch ein neues Konzept für das Museum besteht die Möglichkeit, das Schwerpunktthema "Salz" zu stärken und attraktiv dazustellen. Der Stadtrat hat sich dafür ausgesprochen, die Ausstellungsräume im Salinengebäude anzusiedeln. Der Investor berücksichtigt die Bedürfnisse der künftigen Nutzer bereits bei den Planungen. Ein Arbeitskreis aus Politik, Museum, Geschichtsverein, Verwaltung und externen Fachleuten widmet sich intensiv einem neuen Konzept für das Museum.
Im November 2017 wurde eine Kooperationsvereinbarung mit der Uni Hildesheim geschlossen. Die Neukonzeption des Museums ist zentraler Bestandteil dieser Zusammenarbeit.
(Stand: November 2017)

ILE-Projekt: Direktvermarkter
Die Stärkung regionaler Produkte und die Vernetzung der Erzeuger steht im Mittelpunkt des ILE-Projekts. Daraus entstanden ist ein Flyer, der eine Übersicht von Hofläden und Hofcafé's in den beteiligten Städten und Gemeinden bietet.
Das Einkaufen regionaler Produkte dient dem Klimaschutz und stärkt die örtlichen Produzenten. Weitere Informationen und Flyer zum Download finden Sie unter www.nette-innerste.de .
(Stand: November 2017)

Kultur
Kultur soll in der zukünftigen Stadtentwicklung von Bad Salzdetfurth einen hohen Stellenwert bekommen. Sie soll als integrierender Faktor für Ortsteile, Einheimische und Neubürger fungieren. Mit einem stärker koordinierten, fokussierten Kulturkonzept und -angebot sollen Ortsteile und Menschen miteinander verbunden werden.

Stadt und Region Hildesheim bewerben sich um den Titel "Kulturhauptstadt Europas 2025". Der Rat der Stadt Bad Salzdetfurth unterstützt diese Bewerbung und hat am 14.12.2017 der Kooperations-vereinbarung zur Förderung der interkommunalen Zusammenarbeit im Bereich Kultur zugestimmt.

Durch neue Kooperationen mit Kulturinstitutionen, Hochschulen und
Kulturschaffenden b
ekommt das Kulturprogramm eine zukunfts-
orientierte Ausrichtung, die auch überregional ve
rmarktbar ist.
Kulturtourismus bekommt durch die Bewerbung zur „Kulturhauptstadt
Europas 2025“ eine Basis.
(Stand: Dezember 2017)

Energetische Stadtsanierung - Integriertes Quartierskonzept für den Bereich Kurpark/Saline/Lärchenstraße

Die Verwaltung hat zur Aufnahme in das Förderprogramm „Energetische Stadtsanierung“ einen entsprechenden Antrag gestellt. Diesem wurde inzwischen stattgegeben. 

Das angestrebte Konzept zur energetischen Quartierssanierung soll durch das Energie-Beratungs-Zentrum Hildesheim in Zusammenarbeit mit Verwaltung und Bevölkerung erarbeitet werden.  Die Konzepterstellung ist für die erste Jahreshälfte 2018 vorgesehen.

Die Zielsetzungen entsprechen im besonderen Maße den Ergebnissen des Stadtentwicklungsprozesses „Konsequent in die Zukunft“. Insbesondere der Aktionsbereich „Natur, Umwelt & Klima“ ist hiervon berührt.
(Stand: Dezember 2017)

Tourismus:
Kernmaßnahme im Aktionsbereich Tourismus & Freizeit ist die Entwicklung eines Tourismus- und Freizeitkonzept sowie die Entwicklung von touristischer Infrastruktur, touristischer Angebote, einer professionellen Tourismus-Organisation und die konsequente touristische Vermarktung.

Der Landkreis Hildesheim hat für alle Landkreiskommunen ein Tourismuskonzept in Auftrag gegeben. Bad Salzdetfurth hat bereits im Vorfeld die besondere Betrachtung der Kurstadt eingefordert und in einem gesonderten Baustein beauftragt. Dabei gilt es, den besonderen Bedingungen als einzige Kurstadt im Landkreis Rechnung zu tragen. Auch die Ergebnisse aus dem Stadtentwicklungsprozess und den festgelegten Leitthemen "Natur", "Gesundheit" und "Innovation" soll eine intensive Betrachtung zukommen. Weiterhin ist die Entwicklung einer  zukunftsfähigen Organisationsstruktur in der Kurstadt Teil des Auftrages.

Die Entwicklung des Tourismuskonzeptes ist für das erste Halbjahr 2018 geplant. Ergebnisse werden voraussichtlich im dritten Quartal 2018 präsentiert.
(Stand: Dezember 2017)

Flowtrail:
Bei einem Flowtrail handelt es sich um einen Mountainbike Rundkurs, der sich harmonisch in das Landschaftsbild einfügt. Es geht darum die Topografie des Geländes aufzunehmen ebenso den vorhandenen Baumbestand, so entsteht ein Gefühl im „Fluss“ zu sein um besonders locker und gefahrenfrei zu fahren.

Unter den Leitthemen „Natur“ und „Gesundheit“ soll mit dem Rundkurs eine Einrichtung für naturverbundene und sportlich aktive Menschen in der Region entstehen, die der touristischen Infrastruktur der Stadt ein weiteres Alleinstellungsmerkmal im weiten Umkreis sichert. Darüber hinaus dient es zur weiteren Stärkung des für Bad Salzdetfurth so wichtigen Tagestourismus.

Im Rahmen der Regionalentwicklung "nette-innerste" wurden Fördermittel aus der ZILE-Richtlinie für diese Maßnahme beantragt. Inzwischen liegt der Zuwendungsbescheid vor. Die Förderquote beträgt 63% der Baukosten.

Das Projekt knüpft an die Aktionsbereiche „Gesundheit & Aktiv“ sowie „Tourismus & Freizeit“ an. Hier ist es Ziel, Bad Salzdetfurth als modernen Gesundheits- und Aktiv-Standort zu positionieren und zu vermarkten. Hierfür sollen entsprechende neue Angebote und Infrastrukturmaß-nahmen entwickelt werden. Im Mittelpunkt der Entwicklungs-maßnahmen steht der Ausbau hochwertiger Outdoor-Fitness-Angebote für alle Generationen. Bad Salzdetfurth soll unter weitgehender Nutzung vorhandener Angebote zu einem attraktiven und qualitativ hochwertigen Tourismus- und Freizeitziel entwickelt werden.
(Stand: Dezember 2017)

Weitere Maßnahmen von Akteuren

Nicht nur die Verwaltung setzt Maßnahmen zur Stadtentwicklung um. Auch Akteure aus der Stadt haben die Ergebnisse aus "Konsequent in die Zukunft" aufgenommen und streben Veränderungen an.

Hierzu gehören unter anderem:

Unternehmerforum Bad Salzdetfurth
In den vergangenen Monaten wurden bereits zwei Veranstaltungen zum Kennenlernen angeboten. Ziel der Organisatoren Jörg Redecker (Relexa-Hotel) und York Hass (Generalvertretung ALLIANZ) ist es, ein Unternehmerforum für Bad Salzdetfurth zu etablieren.

Gesundheitsangebote
In der Salzgrotte Bad Salzdetfurth haben neue Angebote ihre Standort gefunden, die die Leitthemen "Natur" und "Gesundheit" verbinden. Seit kurzem finden dort Entspannungshypnosen und Autogenes Training statt. Die Angebote erfreuen sich eines guten Zulaufs und finden große Aufmerksamkeit.

(Stand: April 2017)

Es wird weitere Maßnahmen geben, die der Verwaltung bisher nicht bekannt sind. Teilen Sie diese gern mit, um sie hier zu veröffentlichen.

Kontakt

"Konsequent in die Zukunft" »
Birgit Ziemann
Oberstraße 6
DE - 31162 Bad Salzdetfurth

Telefon: 05063 999-102
E-Mail oder Kontaktformular
Webseite besuchen